Lokales Anzeige

Endlich wird es einen neuen König geben!

EGDEN. Nach drei Jahren der Regentschaft von König Daniel Rusche wird es an diesem Wochenende in der Bauernschaft Beikelort-Isingort endlich ein neues Königspaar geben.

Nach der Rekord-Regentschaft von drei Jahren heißt an diesem Wochenende für das Königspaar Daniel Rusche und Britta Sälker Abschied nehmen von der Königskette und der Krone. Am Montag wird nämlich endlich ein neuer König ermittelt.

6.05.2022

Das lange Warten wird bald ein Ende haben. Denn nachdem in den letzten beiden Jahren das Schützenfest in der Legdener Bauernschaft der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, gibt es in diesem Jahr endlich Entwarnung: Es darf wieder gefeiert werden und damit natürlich auch ein Nachfolger für König Daniel Rusche gesucht werden.

Dabei eröffnet der Schützenverein Beikelort-Isingort nicht nur in der Region die Schützenfestsaison, sondern beendet in diesem Jahr auch eine lange Durststrecke, in der die Schützen auf ihr geliebten Feste verzichten mussten. Bis jedoch in Legden ein neuer König gefunden ist, stehen erst einmal zahlreiche Programmhöhepunkte auf der Agenda, die ebenfalls schmerzlich vermisst wurden.

Samstag Tog wegbringen

Los geht es am Samstag, 7. Mai, um 19 Uhr mit dem Tog wegbringen und dem Schmücken des Festzeltes durch die Vereinsmitglieder. Der ideale Einstieg, um nach so langer Zeit wieder zusammenzukommen und sich auf die kommenden Tage einzustellen.

Am Sonntag, 8. Mai, wird dann letztmals König Daniel Rusche mit seiner Königin Britta Sälker im Mittelpunkt stehen. Denn nach dem Familiennachmittag mit Ehrung der Jubiläumskönigspaare bei Kaffee und Kuchen anschließender Kinderbelustigung (ab 14 Uhr), heißt es für die Mitglieder des Vereins um 19.30 Uhr Antreten zum Abholen des amtierenden Königspaares. Ab 20 Uhr wird mit dem Festball zu Ehren des amtierenden Königspaares der Abend fröhlich ausklingen.

Der Montag, 9. Mai, steht dann voll und ganz im Zeichen der Suche nach einem neuen Regenten für die Schützen aus Beikelort-Isingort.

Rekord-Regentschaft endet

Nach einer kurzen Nacht heißt es um 8.15 Uhr für die Schützen des Vereins erneut Antreten. Dieses mal auf dem Kiebitzmarkt. Gemeinsam geht es dann zur heiligen Messe in der Kirche, welche um 8.30 Uhr beginnt. Nach der Schützenmesse findet die Kranzniederlegung zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder des Vereins am Ehrenmal statt. Im Anschluss hieran geht es zurück zum Festzelt am Schützenplatz zum Frühschoppen.

Um 11 Uhr startet dann mit den Antreten der Schützen zum Vogelschießen der Höhepunkt eines jeden Schützenfestes. Und wenn dann die letzten Reste des Holzvogels von der Stange geschossen wurden, findet auch gleich an Ort und Stelle die Proklamation des neuen Königs statt. Hier endet dann auch für König Daniel Rusche die Rekord-Regentschaft von drei Jahren.

Nach einer kurzen Pause treten die Schützen dann um 19.30 Uhr ein letztes Mal an in diesem Jahr. Dieses Mal, um das neue Königspaar für den anschließenden Königsball auszuholen. Dieser startet dann um 20 Uhr und bildet den feierlichen Abschluss des Schützenfestes.

Der Vorstand hofft auf eine zahlreiche Beteiligung des ganzen Vereins am diesjährigen Schützenfest und an der Ehrung der Jubiläumskönigspaare.