Wohnen & Garten Anzeige

Ein Firmensitz ganz nach den eigenen Wünschen

AHAUS. Aus Traumgärten Schwietering ist „DIE GARTISTEN“ geworden. Mit dem Umzug von Heek nach Ahaus hat sich nämlich weit mehr als nur die Adresse geändert.

Der neue Firmensitz der Gartisten in der Boschstraße fällt direkt ins Auge. Die Holzverkleidung setzt sich deutlich von den anderen Firmen rundherum ab.

8.10.2021

Der neue Firmensitz von „Die Gartisten“ fällt auf, das steht fest. Die Holzverkleidung des neuen Firmensitzes bildet eine deutliche Ausnahme und unterstreicht bereits von weitem, dass hier das Thema Natur im Vordergrund steht. „Zu uns würde solch eine schlichte Halle aus Metall einfach nicht passen. Die natürliche Schiene hingegen schon“, erklärt Geschäftsführer Bernd Schwietering. „Und wenn wir schon neu bauen, dann doch nach unseren ganz eigenen Wünschen und Vorstellungen.“

Gebaut nach den eigenen Bedürfnissen

Und da macht es auch für ein Garten- und Landschaftsbauunternehmen einfach nur Sinn, wenn man auf natürliche Baustoffe, wie beispielsweise Holz für die Verkleidung und Natursteine als Umrandungen setzt.

Schließlich führt sie die tägliche Arbeit ja auch stets hinaus in die Natur.

Aber warum hat man sich überhaupt für einen Umzug von Heek nach Ahaus entschieden? „In Heek gab es für uns einfach keinen Platz mehr für Erweiterungen. Außerdem sind wir hier in Ahaus näher an unseren Kunden“, gibt Bernd Schwietering zwei mehr als gute Gründe für den Umzug an. Außerdem hatte man so auch die Chance, mit dem Neubau einen Firmensitz zu schaffen, der sich komplett an die Bedürfnisse der Mitarbeiter orientiert.

Optimierte Arbeitsprozesse, mehr Platz für die Mitarbeiter und das Material, eine eigene Tankstelle sowie weiterer Platz zur Expansion sind dabei nur einige wenige Vorteile, die der neue Firmensitz in Ahaus nun mit sich bringt. „In Heek mussten wir gegen Ende schon ein wenig improvisieren“, blickt Bernd Schwietering auf die letzten Monate zurück, „Hier haben nun alle genügend Platz, um vernünftig arbeiten zu können.“

Lichtdurchflutete Büros, ein großer Besprechungsraum sowie mehrere Sozialräume für das 40-köpfige Team stellen nicht nur bessere Bedingungen her, auch das Arbeiten am neuen Standort wurde direkt auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnitten. Insgesamt sind hier auf dem 3700 Quadratmeter großen Grundstück nun ein zweigeschossiges Bürogebäude mit knapp 300 Quadratmetern Bürofläche (wovon ein ganzes Stockwerk jedoch noch als Reserve für zukünftiges Wachstum zurückgehalten wird), eine direkt anliegende, 600 Quadratmeter große Halle für das Material und die Fahrzeuge sowie ein großes Außenlager für Materialien entstanden.

Mit neuem Namen durchstarten

Mit dem Umzug hat sich aber bei Weitem nicht nur die Adresse geändert. Denn als man aus Heek fortgegangen ist, fungierte der Betrieb noch unter dem Namen Traumgärten Schwietering. Mit dem Umzug entschied man sich aber für eine komplett neue Corporate Identity samt neuem Namen: DIE GARTISTEN in Stadt Garten Land.

„Mit dem neuen Namen wollen wir auch eine neue Ära mit neuen Maßstäben einläuten“, sagt Bernd Schwietering. Durch den neuen Namen sollen nicht nur Assoziationen zu Begriffen wie Garten, Art, Artisten oder Geschicklichkeit geweckt, sondern auch der Teamgedanke in den Mittelpunkt gestellt werden. „Das mein Name aus der Firmenbezeichnung wegfällt, finde ich gut, denn hier arbeiten wir als Team zusammen. Warum sollte ich da im Vordergrund stehen?“, so Bernd Schwietering weiter.

Full-Service-Unternehmen

Was sich durch den Umzug und die Namensänderung aber selbstverständlich nicht geändert hat, ist das professionelle und nachhaltige Arbeiten. Als Full-Service-Unternehmen verstehen es die Profis von DIE GARTISTEN, jeden Garten oder jede Grünfläche ganz im Kundensinne zu einem wahren Lieblingsort der Erholung werden zu lassen: Von der ersten Planung über die Ausführung bis hin zur späteren Pflege. Und wer auf DIE GARTISTEN setzt, kann sich sicher sein, nicht nur selbst einen wundervollen Garten zu bekommen, sondern auch gleich noch etwas für den Rest der Natur getan zu haben.
    

Das Team von DIE GARTISTEN vor der neuen Halle in der Boschstraße. FOTO PRIVAT
Das Team von DIE GARTISTEN vor der neuen Halle in der Boschstraße. FOTO PRIVAT

„Wir setzen auf kurze Lieferwege, pflanzen insektenfreundlich und möglichst das, was unsere Natur verträgt. Wir entscheiden uns für lokale Anbieter und, wo möglich, regionale Produkte“, erklärt Schwietering ein großes Bestreben bei den GARTISTEN.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Grünflächen für den privaten, gewerblichen oder städtischen Bereich handelt. Jede Fläche, jedes Projekt wird bei den GARTISTEN mit viel Leidenschaft und Energie angegangen. Bis der Kunde vollkommen zufrieden ist mit seinem neuen Lieblingsort im Grünen.

Einen ersten Eindruck vom Können und dem breiten Portfolio der GARTISTEN findet man natürlich auch im Internet unter: www.die-gartisten.de