Kirmes & Schützenfest in Ottenstein Anzeige

Das Warten hat ein Ende

Ottenstein. Vier Jahre nach dem letzten Schützenfest macht sich der Bürgerschützenverein an diesem Wochenende auf die Suche nach einem Nachfolger für König Moritz Hoffmann.

Das Warten hat ein Ende

Der Ottensteiner Thron (v.l.): Ehrendame Lara Thesing, Ehrenherr Jannik Boing, Ehrendame Vivien Gerick, Ehrenherr Armin Terhalle, Königin Ida Terhalle, König Moritz Hoffmann, Ehrendame Anna Haveresch, Ehrenherr Markus Stockheim. An diesem Wochenende wird ein neuer König für Ottenstein gesucht.

Als Moritz Hoffmann vor vier Jahren mit gerade einmal 21 Jahren die letzten Reste des Holzvogels von der Stange schoss, kürte er sich zu einem der jüngsten Könige in der Geschichte des Bürgerschützenvereins. Mit seiner Rekord-Regentschaft von vier Jahren hat er nun sogar noch einen weiteren Eintrag in den Geschichtsbüchern des Vereins sicher. Auch wenn er mit Sicherheit auf diesen gerne verzichtet hätte.

Große Vorfreude

Denn leider mussten auch die Bürgerschützen aus Ottenstein ihr Schützenfest vor zwei Jahren aufgrund der Corona-Pandemie absagen. Nun darf aber gefeiert werden und ganz Ottenstein steht in den Startlöchern. Die Vorfreude ist in Ottenstein so groß, dass Nachbarn von Burgstraße und Fierdagsweg Verkleidungen für die Enden der Torbögen gebaut haben. Wer in Ottenstein rein- und wieder rausfährt, wird jetzt nicht mehr nur mit Torbogen und Banner gegrüßt, sondern auch mit bunten Blumen, die in die Verkleidungen gesetzt wurden.

Den Anfang macht dabei der Nachwuchs an Fronleichnam, Donnerstag, 16. Juni. Um 13.30 Uhr startet hier das Kinderschützenfest, bei dem ein Nachfolger für König Henri Gosling und seiner Königin Lisa Steevens gesucht wird. Am Abend findet dann ab 19 Uhr die Zeltabnahme und Kartenausgabe an die Schützen statt.

Das Warten hat ein Ende-2
Endlich darf wieder Schützenfest gefeiert werden. Ganz Ottenstein freut sich auf die kommenden Tage.
Das Warten hat ein Ende-3
Neben dem Schützenfest wird es in Ottenstein auch noch eine bunte Kirmes geben. FOTOS (7) ARCHIV / BSV OTTENSTEIN

Der Schützenfreitag, 17. Juni, startet bereits um 6 Uhr in der Früh mit dem Wecken der Dorfgemeinde. Um 9 Uhr trifft sich die Schützengemeinschaft dann geschlossen zum Gottesdienst für die verstorbenen und gefallenen Mitglieder des Vereins. Im Anschluss an die Messe startet dann ein gemütlicher Frühschoppen im Festzelt, bei dem auch die Ehrungen der Jubilare durchgeführt werden. Um 13.30 Uhr heißt es dann Antreten für die Schützen am Festzelt zum Abholen des Oberst und des amtierenden Königspaares Moritz Hoffmann und Ida Terhalle. Zusammen geht es dann zur Kranzniederlegung und Zapfenstreich am Ehrenmal. Nach einer kleinen Pause startet dann um 20 Uhr die große Polonaise durch die Gemeinde mit anschließendem Schützenball zu Ehren der amtierenden Regenten. An diesem Abend heißt es dann für Moritz Hoffmann und Ida Terhalle nach vier Jahren Abschied nehmen als Königspaar des Bürgerschützenvereins Ottenstein.

Das Warten hat ein Ende-4
Das Königspaar vor 24 Jahren: Das amtierende Kaiserpaar von 2015 Herrmann Niemeier und Annette Hippers feiert in diesem Jahr auch „silbernes“ Thronjubiläum.
Das Warten hat ein Ende-5
Das Königspaar vor 40 Jahren: 1982 führte König Werner Meyering mit seiner Königin Sigrid Hölscher die Schützen in Ottenstein an.

Schießen am Samstag

Nach einer gewiss kurzen Nacht startet der Samstag, 18. Juni, für die Schützen um 9.30 Uhr mit dem Antreten am Festzelt. Und während für die Frauen und Senioren des Vereins erstmals ein Sektfrühstück am Festplatz angeboten wird, geht es für die Schützen weiter zur Vogelstange, wo um 10.30 Uhr das langersehnte Vogelschießen starten soll.

Das Warten hat ein Ende-6
Das Königspaar vor 50 Jahren: Goldenes Thronjubiläum feiern in diesem Jahr König Werner Hörst und Königin Maria Wissing.
Das Warten hat ein Ende-7
Das Königspaar vor 60 Jahren: 1962 regierte König Franz Lünterbusch gemeinsam mit seiner Königin Anita Banken in Ottenstein.

Vor vier Jahren fielen dabei die letzten Reste des Holzvogels erst mit dem 300. Schuss. Und auch in diesem Jahr hofft der gesamte Bürgerschützenverein mit all seinen Gästen auf ein erneut spannendes Schießen mit zahlreichen Anwärtern auf die Königsinsignien.

Und wenn dann der Vogel gefallen ist, findet unter großem Jubel noch direkt an Ort und Stelle die Proklamation der neuen Regenten statt.

Diese bekommen dann im Anschluss ein wenig Zeit, um sich für den Nachmittag und Abend herzurichten. Denn um 16 Uhr werden die neuen Regenten von der Schützengemeinschaft ausgeholt. Zunächst wird es ihnen zu Ehren eine große Parade durch Ottenstein geben, ehe um 20 Uhr der feierliche Königsball mit einer Polonaise startet. Danach wird der Abend und mit Sicherheit auch die Nacht genutzt, um das neue Königspaar gebührend zu feiern und hoch leben zu lassen.

Seinen Abschluss findet das diesjährige Schützenfest am Sonntag, 19. Juni, mit der bunten Kirmes, mit der das Fest gemütlich ausklingen wird.